(TPF) Trierer Persönlichkeitsfragebogen

Die Erhebung der “Seelischen Gesundheit” steht bei diesem Verfahren klar im Vordergrund. Es stellt eines der bedeutendsten Verfahren auf diesem Bereich dar.

Der TPF dient zur Messung zweier unabhängiger “Superfaktoren” der Persönlichkeit:

„Seelische Gesundheit“
Fähigkeit zur Bewältigung externer und interner Anforderungen  –  Sinnerfülltheit vs. Depressivität  –  Selbstvergessenheit vs. Selbstzentrierung – Beschwerdefreiheit vs. Nervosität – Selbstwertgefühl und Liebesfähigkeit

„Verhaltenskontrolle“
u.a. Besonnenheit  – Vorsicht  –  Ordnungsstreben vs. Impulsivität – Überschwänglichkeit und Risikofreude

 

Alter:
18 bis 80 Jahre

Einsatzbereiche:

  • Verwendung in Klinischer, Arbeits-, Gesundheits- und Rehabilitationspsychologie
  • Sport- und Pädagogische Psychologie
  • Persönliche Standortbestimmung

Bearbeitungsdauer:
ca. 20 Minuten

 

 

Zurück zur Übersicht