(TIPI) Trierer Integriertes Persönlichkeitsinventar

Das TIPI setzt Maßstäbe als ein über 15 Jahre hinweg entwickeltes Verfahren für die Diagnostik von Dimensionen und Facetten der normalen und gestörten Persönlichkeit. Es ist das modernste Verfahren in diesem Bereich schlechthin und setzt neue Maßstäbe in der Persönlichkeitsdiagnostik. Es umfasst vier Globalskalen zur Messung der Big Four:

 

Alter:
Erwachsene ab 17 Jahren

“Seelische Gesundheit”

  • Neurotizismus vs. Seelische Gesundheit
  • Extraversion vs. Verschlossenheit
  • Soziale Verträglichkeit vs. Unverträglichkeit
  • Gewissenhaftigkeit/Kontrolliertheit vs. Geringe Gewissenhaftigkeit/Kontrolliertheit

sowie 34 Primärskalen zur Messung der Facetten der Big Four:

  • Grübeln
  • Selbständigkeit
  • Ungerechtigkeitsgefühl
  • Erschöpfung
  • Nachgiebigkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Suizidalität
  • verbale Aggressivität
  • Selbstvertrauen
  • Fröhlichkeit
  • Streben nach Aufmerksamkeit/Bewunderung
  • Tatendrang
  • Hedonismus
  • Risikobereitschaft
  • Geldausgeben
  • Selbstbehauptung
  • Gewissenlosigkeit
  • Rechthaberische Arroganz
  • Falschheit
  • Einfühlsamkeit/Mitgefühl
  • Ausdauer/Sorgfalt
  • Arbeitssucht

Einsatzbereiche:

  • Verwendung in Klinischer Psychologie
  • Besetzung von maßgeblichen Positionen in der Wirtschaft
  • Persönliche Standortbestimmung

Bearbeitungsdauer:
ca. 60 Minuten

 

/p

Zurück zur Übersicht